Offene Tür


Wie Sie bereits wissen, wird der Tag der offenen Tür in diesem Jahr mit Blick auf die Pandemie online stattfinden (26.02., 16.00 Uhr – 19.00 Uhr) vor diesem Hintergrund erreichten uns in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder Anrufe, die danach fragen, ob Führungen durch das Gebäude möglich sind. Die Antwort darauf ist leider ein Nein. Wir verstehen gut, dass die Kinder und auch die Eltern das Gebäude gerne betreten würden und die Atmosphäre in der Schule kennenlernen wollen. Wir bitten daher um Verständnis, dass dies aus den bekannten Gründen nun leider nicht möglich ist. Gleichzeitig wollen wir es den gespannten Kindern und Eltern etwas erleichtern, wenn sie sich auf unserer Homepage umschauen und sich einen ersten Eindruck verschaffen wollen. Der nachfolgende Text enthält Informationen zu den Fragen, die uns bei verschiedenen Telefonaten in den letzten Tagen und Wochen am Häufigsten gestellt wurden.

 

 Wie wird der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium gestaltet?

In den vergangenen Jahren haben wir erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Übergang von den Grundschulen zu unserer Schule zu erleichtern. Um nur einige Beispiele zu nennen: In den 5. und 6. Haben wir Klassenlehrerteams mit gemeinsamen Klassenlehrerstunden, sog. Buddys (Schüler aus höheren Klassen) kümmern sich um die Kleinen und haben dafür eine mehrtägige Ausbildung erhalten, Eine Übernachtungsfahrt findet, wenn nicht Corona dem im Weg steht, in der 5. oder der 6. Klasse statt. Auch für die Eltern der Schülerinnen aus den Grundschulen machen wir Angebote, um auch Ihnen den Übergang zu erleichtern. Dazu zählt u.a. unser Elterncafé für die 5. Klassen, das einmal pro Halbjahr an einem Samstagvormittag bei Café und Kuchen stattfindet und neben einem Austausch zu pädagogischen Fragen auch ganz besonders immer eine Chance bietet, einander kennenzulernen. Wenn Sie mehr zu unserer Konzeption für den Übergang von den Grundschulen zu unserer Schule wissen wollen, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf diese Seite unserer Homepage.

 

Welche Möglichkeiten der Nachmittagsbetreuung existieren am Markgrafen-Gymnasium?

Lassen Sie uns offen sprechen und mit dem beginnen, was uns (noch) fehlt. Das Markgrafen-Gymnasium hat noch keine Mensa. Das bedeutet aber nicht, dass wir keine Betreuung für den Nachmittag anbieten können. Wir bieten mehrere Formen der Nachmittagsbetreuung an. Darunter auch eine mit Betreuung mit verbindlicher Rückmeldung an die Eltern, wenn ein angemeldetes Kind nicht in der entsprechenden Betreuung erscheinen sollte. Für das Mittagessen kooperieren wir mit dem Kinder- und Jugendhaus Durlach, das eine Möglichkeit für ein warmes und frisch zubereitetes Essen in fußläufiger Nähe zur Schule bietet. Wenn Sie mehr über unsere Nachmittagsbetreuung wissen wollen, klicken Sie bitte auf diesen Link.

 

Welche Profile bietet das Markgrafen-Gymnasium?

Unsere Übersicht zu den Profilen am Markgrafen-Gymnasium finden Sie hier.

 

Welche Arbeitsgemeinschaften werden am Markgrafen-Gymnasium angeboten?

Unsere Übersicht zu den zahlreichen Arbeitsgemeinschaften an unserer Schule finden Sie hier.

 

Gibt es noch mehr Bilder aus dem Schulgebäude? Ja und hier geht es zur Galerie.

Wir hoffen, dass wir Ihnen und Ihrem Kind eine erste Orientierung bieten konnten und würden uns freuen, wenn wir Sie am 26.02 bei unserem digitalen Tag der offenen Tür begrüßen dürften.

Kalender


MGG-Kalender 21-22 mit A-B-Wochen


Sommerferien:
29. Juli bis 10. September


Wiederbeginn des Unterrichts:
13. September | 07.45 Uhr