Vor acht Jahren haben Schülerinnen und Schüler des Markgrafen-Gymnasiums ein Denkmal zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden am 22.10.1940 entworfen, gestaltet und mit Hilfe städtischer Behörden in der Nähe des Durlacher Bahnhofs aufgestellt und eingeweiht. Die Schule hat sich vorgenommen im Zusammenhang mit dem genannten Denkmal jedes Jahr an die damit verbundenen Ereignisse zu erinnern.

Auch am 22. Oktober 2019 fand erneut ein Gedenkgang durch die Durlacher Fußgängerzone statt, organisiert und gestaltet von den Schülerinnen und Schülern der Oberstufenkurse "Literatur und Theater" und der Oberstufen-Theater-AG von Frau Haas.

Treffpunkt war um 16.00 Uhr am Schlossplatz.

Nachdem auf dem Marktplatz die Namen und die Adressen der deportierten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger genannt worden waren, begleiteten wir sie symbolisch ein Stück auf ihrem schweren Weg. Zum Abschluss des Gedenkgangs, gegen 16.45 Uhr, fand am Denkmal zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden eine kurze Lesung statt.

Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Durlacher Bürgerinnen und Bürger waren eingeladen, den Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden durch ihre persönliche Teilnahme zu unterstützen.


Kalender

MGG-Kalender 19-20 mit A-B-Wochen


MGG-Kalender 20-21 mit A-B-Wochen


Känguru der Mathematik
fast 300 MGG-SchülerInnen
nehmen derzeit an dem
Wettbewerb teil;
Online-Eingabe der Ergebnisse


Terminplan für die Kursstufe 2