Unser Study Trip fand vom 02.07 bis zum 08.07 2017 in York, England, statt.

2. Juli

Der erste Tag begann am frühen Morgen, genauer gesagt um 6:00 Uhr. Pünktlich trafen wir nach und nach ein und versammelten uns voller Vorfreude vor dem MGG. Nach dem Checken der Anwesenheitsliste, den Pässen und dem Einräumen des Gepäcks in den Kofferraum, verabschiedeten wir uns von unseren Eltern und stiegen in den Bus.

Die Busfahrt bis nach Zeebrugge (Belgien) dauerte zwar ca. 10 Stunden, doch in dieser Zeit konnten wir uns sehr gut beschäftigen mit Kartenspielen oder anderen Sachen.

Als wir in Zeebrugge um ca. 16:00 Uhr ankamen, gingen wir noch an den Strand, da noch genug Zeit vorhanden war bis die Fähre ablegte.

Um 17:30 Uhr durften wir dann auf die Fähre und bekamen unsere Kabinenschlüssel. Später trafen wir uns noch einmal für das gemeinsame Abendessen. Danach durften wir das Schiff erkunden.

Um 22:00 Uhr sollten dann alle Schüler in ihren Kabinen sein und so ging der erste Tag zu Ende, den schon einige als schöne Reise empfanden.

3. Juli

Montag, 03. Juli, kurz vor der Küste von Hull. Alle schliefen noch, wurden aber dann um 6:30 Uhr von den Lehrerinnen geweckt.

Während wir frühstückten, konnten wir draußen schon die Küste von Hull sehen.

Nach dem Frühstück leerten wir das Zimmer und räumten unsere Sachen zusammen, um die Fähre zu verlassen.

Von Hull aus ging es dann direkt mit dem Bus nach York. Dort erwartete uns schon eine interessante Stadtführung und so konnten wir uns gleich einen guten Eindruck über York verschaffen.

Am Abend wurden wir dann in unsere Gastfamilien eingeteilt und somit ging dann auch der zweite Tag zu Ende.

4. Juli

Nach dem ersten Abend in unseren Gastfamilien hatten wir am nächsten Morgen auf der Fahrt zu unserer Partnerschule einander viel zu erzählen.

Wir fuhren ca. 2 Stunden und feierten dann bei der Ankunft noch kurz im Bus den Geburtstag eines Schülers.

Zuerst wurden uns „exchange partners“ zugeteilt, mit denen sich die meisten gut verstanden. Nach dem Kennenlernen der Schüler wurde uns die Schule von ihnen gezeigt.

Danach machten wir mit den Schülern Sport, wurden aber nach Jungs und Mädchen getrennt.

Zuletzt aßen wir noch Muffins und englische Spezialitäten, die die Schüler für uns gebacken hatten. Dann tauschten wir noch mit den Schülern Nummern aus und verabschiedeten uns von ihnen.

Auf der Rückfahrt nach York besuchten wir noch Richmond Castle bzw. die Ruinen davon, wo wir nochmal etwas über die Geschichte von England erfahren haben.

Danach fuhren wir wieder nach York und unsere Gastfamilien holten uns, wie jeden Tag, ab.

5. Juli

Am nächsten Tag fuhren wir nach Bradford, um eine andere Seite von England kennenzulernen.

Zuerst besuchten wir eine englische Markthalle, in der man Lebensmittel und Dinge aus verschiedenen Kulturkreisen kaufen konnte. Wir durften uns umschauen und beobachteten sehr große Unterschiede zum deutschen Markt.

Danach gingen wir in einen Oxfam-Shop, wo man alles Mögliche billig kaufen konnte, da es sich hierbei nur um gespendete Dinge handelte, und das Geld anschließend einem guten Zweck zugutekommt. Viele fanden etwas, das ihnen gefiel und das sie dann auch kauften.

Etwas später gingen wir in ein traditionelles Pub, wo wir zu Mittag aßen.

Am Nachmittag waren wir im National Media Museum, von dem wir alle begeistert waren, da man sehr viele verschiedene Dinge ausprobieren konnte.

Schließlich war es schon wieder Zeit für uns nach York zu unseren Gastfamilien zurückzufahren. Und so ging auch dieser Tag zu Ende.

6. Juli

Der 5. Tag führte uns zuerst nach Whitby, wo wir Whitby Abbey besuchten, ein ehemaliges Kloster.

Danach gingen wir in die Stadt und hatten Zeit zur freien Verfügung, wo wir uns entweder etwas zu essen kaufen oder an den Strand gehen konnten.

Nach dem Besuch der Hafenstadt fuhren wir nach Scarborough und besichtigten Scarborough Castle. Von dort aus hatten wir eine wunderschöne Aussicht auf das Meer und die Stadt.

Dort hatten wir auch Zeit, das Castle selbst zu erkunden und genossen den Sonnenschein.

7. Juli

07. Juli, der letzte Tag in York.

Zuerst fuhren wir in die Stadt, um das Chocolate Museum zu besichtigen, wo wir selbst noch unseren eigenen Schokoladenlolli herstellen durften.

Später hatten wir noch Zeit zur freien Verfügung in York, um noch letzte Souvenirs zu kaufen und dann fuhren wir mit dem Bus nach Hull.

Und von dort nahmen wir die Fähre, auf der wir nochmal ein gemeinsames Abendessen hatten. Am späten Abend schauten sich die meisten noch den Sonnenuntergang an und verabschiedeten sich innerlich von York und dieser schönen Zeit.

8. Juli

Am Morgen hatten wir nochmal unser letztes gemeinsames Frühstück auf der Fähre und machten uns direkt danach fertig, um das Schiff zu verlassen.

Mit dem Bus ging es anschließend weiter bis nach Karlsruhe, wo wir von unseren Eltern schon erwartet wurden.

 

Nadjoua Bali

 

 
 

 

Kalender

MGG-Kalender 17-18 mit A-B-Wochen


Ab 11. Januar: MGG-Chor-Proben
jeden Donnerstag | 13.30 Uhr


Sitzung des Elternbeirats
17. Mai | 19.00 Uhr


MGG-Schulkonzert im Festsaal
der Karlsburg | 14. Juni | 19.30 Uhr


Mündliches Abitur | 25. Juni


Abschlussfeier zum Abitur
06. Juli | Badnerlandhalle


MGG-Kalender 18-19 mit A-B-Wochen